KlHaus FLYER

Im Garten vor dem Kunsthaus Pasquart steht ein kleines Haus: das «KlHaus».

Darin wird drei Jahre lang gesammelt und versammelt, was sich an einem Ort 800 Kilometer nordöstlich abspielt, bzw. all das, was dieser andere Ort an Denk-, Bild- und Tonmaterial generiert.

Dieser Ort befindet sich in einer Gartenlaube eines Schrebergartens in Leipzig. Er wurde 2005 von Haus am Gern in Form eines weissen Raumes in die Gartenlaube der Parzelle 266 des Kleingartenvereins Anger-Crottendorf eingebaut, nach EN ISO 14644 contamination control standard von der auf Reinigung von Reinräumen spezialisierten Firma Pro_Con gereinigt, versiegelt und von Haus am Gern zum GESCHITSFREIEN RAUM erklärt. Es ist der einzige Raum seiner Art auf unserem Planeten.

Skulptur, mixed media

> auf der Wiese des
Kunsthaus Centre d'art Pasquart Biel/Bienne
>1.12.2018–22.2.2022

Webiste GESCHICHTSFREIEN RAUM in Leipzig : LIFETIME EUROPE

Prof. Dr. phil. Jasper A. Friedrich baut den GESCHICHTSFREIEN RAUM in Leipzig virtuell und führt ein Gartentagebuch

PRESSE / KOMMENTARE: Swiss Cleanroom Competence 2016-01 / Bieler Tagblatt 3.1.2019 / Kunstbulletin 2019-04 / Christoph Nikolaus /

ARTISTS : Fork Burke  / SusanneWalther / Hartmut Abenschein / Helmut Dick / STUDIO PREKÄR

CREDITS : Kunsthaus / Centre d'art Pasquart  / Berner Fachhochschule Fachbereich Holz / Maltech.ch AG / De Luca SA / F.+H.Engel AG / HG COMMERCIALE / Franconi + Grob AG /

CREDITS : videocompany.ch /

DIARIUM
 
10.05. – 16.6.2019
 
“PREKARIA – EINE VIDEO-OPER ˮ
BY
STUDIO PREKÄR
Marie-Louise Lang & Jeroen Singer MORE
supported by videocompany.ch

Mit der Video-Oper PREKARIA untersucht das Künstlerduo Studio Prekär (Marie-Luise Lange & Jeroen Singer) den Zwiespalt, der mit dem Wandel eines gesellschaftlichen Systems einhergeht. Grundlage bilden 30 Interviews, welche die Künstler während drei Jahren mit Zeitzeugen der Deutschen Demokratischen Republik geführt haben. Diese verweben sich mit improvisiertem Operngesang und eine Komposition aus Abkürzungen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR, vorgetragen von einem lokalen Laienchor.

14.04. – 10.5.2019

“ DER GESCHICHTSFREIE RAUM UND DER
APFELBAUM“
Eine botanisch architektonische Fabel
BY
HELMUT DICK TEXT

Im gesunden Hier und Jetzt haben Apfelbäume möglicherweise, und Räume ganz sicher kein Bewusstsein. In einem der unzähligen, nirwanischen Subräume allerdings – die zueinanderkommend zu einer Art Brummton verschmelzen – ist nicht nur jede erdenkliche und noch nicht gedachte Konstellation vorstellbar, sondern geradezu logisch: Bäume und Räume wissen wer sie sind und sprechen ... sogar miteinander.

16.03 – 13.04.2019

“PRECISION AND RECALL“
Suchbewegung in der Ordnung der Dinge
BY
HARTMUT ABENDSCHEIN MORE

PRECISION AND RECALL ist ein Reenactment der Bibliographiearbeit des französischen Philosophen Michel Foucault. Dessen wissensarchäologischer Ansatz in seiner Publikation «Die Ordnung der Dinge» beschäftigt sich mit Wissenstransformationen im Rahmen grösserer Zeiträume. Dabei liest sich das Literaturverzeichnis dieses Werks selbst wie ein epistemisch breit ausdifferenziertes Sammelsurium bekannter, aber auch vergessener historischer Quellen verschiedenster Jahrhunderte.
Die Installation PRECISION AND RECALL dokumentiert Katalog- und Notationsästhetiken dieser vordigitalen wissenschaftlichen Suchmittel aus der Zeit der Entstehung von Foucaults zentralem Werk – mit den Spuren der Navigationsbewegungen durch das von Katalogkarten und Mikroformen repräsentierte Wissen. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

18.02 – 15.03.2019

“A VAGUE SURPRISEˮ
by
FORK BURKE (WORDS) WORDS
&
SUSANNE WALTHER (VOICE)
du / vom 17.02.2019 – 17h
&
“29. 8. 2014 24h, Garten 266, Kleingartenverein Anger-Crottendorf Anlage II, Leipzig“
by HAUS AM GERN

Die Tonaufnahme der Performance wurde mit dem Video gekoppelt und beeinflusste dessen Wiedergabe.
L‘enregistrement sonore de la peformance était couplé à la vidéo et influencait sa lecture.

17.02.2019 17h
“A VAGUE SURPRISEˮ
by
Fork Burke (Words) WORDS
&
Susanne Walther (Voice)
Eröffnung : 1.12.2018

im Bau : 06.10.2018
im Bau : 29.09.2018
Planung : 25.04.2018